Wintertreffen der Kriegsenkelgruppe Bodensee

Ort

Im Gelände der Alten Ziegelei

Radolfzell

 

Zeit

Februar 2017

18:30 - 21:30 Uhr

 

Beitrag

10 €, inkl. Apèro & Getränke

 

Um Anmeldung wird gebeten.


  • Vielleicht sind Sie aktuell auf das Thema gestossen.....
  • Vielleicht beschäftigen Sie sich schon lange damit..........
  • Vielleicht wünschen sich weitere Informationen.......................
  • Vielleicht wünschen Sie sich Kontakt zu Gleichgesinnten?
  • Vielleicht möchten Sie herauszufinden, ob und in wie weit, Sie das Thema betrifft!?

An diesem Abend erfahren Sie sämtliche Hintergründe zum Thema "Vererbtes Trauma" und WARUM es für Ihre Lebensqualität vielleicht von entscheidender Wichtigkeit ist und WARUM deshalb der Blick in die eigene Biografie so wirkungsvoll ist!

 

Symptome transgenerationaler Traumatisierung sind vielfältig - in den meisten Familien findet sich allerdings das "Grosse Schweigen", zumeist gepaart mit fehlender Nähe und Berührungen in der Kindheit.

 

Auch wissenschaftlich weiss man heute schon viel mehr über direkte- und indirekte Traumatisierung, Epigenetik, Bindungsforschung und somit Verbindung und Übertragung zwischen den Generationen.

 

Lernen Sie das Konzept und die Erkenntnisse von back2future kennen und wachsen sie durch den Austausch untereinander. Der Austausch beinhaltet die Themen, die sie hauptsächlich beschäftigen und belasten in Ihrem Leben.

 

Ziele des Abends:

1. Kennenlernen der Thematik: Emotionales Gefühlserbe

    >> Vererbtes Trauma / Kriegsenkel / Kriegskinder / Nachkriegskinder

2. Infos zum Thema für Interessierte / Bin ich betroffen?

3. Der Einfluss des Körpers - vom "Überlebens-" zum "Lebensmodus"

4. Kennenlernen von Gleichgesinnten

5. Austausch über die Merkmalliste

6. Hintergründe & Lösungen (Praxis Berührungspunkt)

 

Ich freue mich Sie kennenzulernen!

 

Ina Lindauer