Der Weg ins Glück! Nutze die Steine Deines emotionalen Gefühlserbes.

Eine Seminarreihe speziell für Frauen entwickelt, die endlich den Schmerz und die damit verbundenen Erfahrungen, der eigenen Biografie nutzen wollen, um den Weg in ein glückliches Leben zu bahnen.

„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

Johann Wolfgang von Goethe

Wir sind alle auf der Suche nach dem Glück...., aber was bedeutet das für Menschen mit emotionalem Gefühlserbe!? Wenn:

  • Bindungsbedürfnisse unerfüllt blieben..... &
  • Erlebnisse, Lebensphasen nicht verarbeitet werden konnten......

Kinder traumatisierter Eltern tragen das emotionale Erbe Ihrer Eltern, oftmals ohne sich dessen bewusst zu sein. Durch grosse Armut, die Verdingkinder-Thematik, Schrecken des Krieges, etc. konnten die Eltern, ihre eigene Kindheit nicht ausleben, sondern wurden im frühen Alter in eine Erwachsenenrolle gepresst, um selber zu überleben. Durch ihre eigene traumatische Geschichte haben sie vielfach die Fähigkeit verloren, eine emotionale Verbindung zu ihren Kindern aufzubauen.

 

Vielen Menschen waren in ihrem Leben Situationen ausgesetzt, die sie zum Zeitpunkt des Ereignisses, der Phase in der Kindheit, nicht verarbeiten konnten. Zumeist können wir von einem emotionalen Missbrauch ausgehen, der sich häufig in einer Verkehrung der Rollen auswirkte. Die Kinder, insbesondere die Mädchen, beeltern ihre Eltern (Parentifzierung).

 

Die Folge daraus ist, dass diese Frauen im Überlebensmodus funktionieren und das Leben oftmals als schwierig und anstrengend empfinden und die Ursache bei sich suchen und sich schuldig fühlen. Oftmals kommt zusätzlich das Gefühl der Scham und die Sprachlosigkeit hinzu.

 

In dieser Seminarreihe, speziell für Frauen, zeigen wir die komplexen Entstehungszusammenhänge auf und die daraus resultierenden oftmals paradoxen Überlebensstrategien auf. Gemeinsam nähern wir uns den Stolpersteinen unserer Familiengeschichte, machen sie sichtbar und beginnen die erlebten Traumatas mehr und mehr zu integrieren. Damit schaffen wir den Boden für ein glückliches Leben.

 

Mit vielfältigen Methoden der Biografie-, systemischen- und Körper-Arbeit setzen wir den tiefgreifenden Prozess vom Überlebens- zum Lebensmodus in Gang - hin zu Freude und Leichtigkeit.

 

Wir freuen uns sehr auf diese entwicklungsreichen Zeit mit Euch!

 

Karina Gütges & Ina Lindauer


Informationen

 

Ort:                     Baronenscheune, Winterthur

Termin:              Start:  Sa., 10. März 2018 (Modul 1)

Zeit:                    Samstag von 10:00 - 18:30 Uhr        

                            dann: 24./25. März & 19./20. Mai

                            07./08. Juli & 06./07. Oktober 

                            Samstag von 10:00 - 18:30 Uhr

                            Sonntag von 09:30 - 16:30 Uhr

Teilnehmer:       

Modul I:             unbegrenzt

Modul II - V:      12 Personen

Kosten:               1 x 190 CHF

                             4 x 360 CHF

  • inklusive Getränke & Snacks,
  • exklusive Übernachtung & Mittagessen

                           >> Mittagessen: kann mitgebracht werden

Inhalte

  • Was ist mein Thema wirklich?
  • Stolpersteine meiner Biografie
  • Biografie & Körper-Arbeit
  • Systemische Prozessarbeit
  • Dialog mit dem inneren Kind

 

Referentinnen

  • Karina Gütges
  • Ina Lindauer

 

Anmeldung erforderlich: